Die revolutionäre Intelligenzija

Diesen Marxisten zufolge gibt es also eine wachsende Kluft zwischen der Linken und der Arbeiterklasse, weil die Linke von Intellektuellen der Professional Managerial Class dominiert werde, deren Klasseninteressen im Widerspruch zu denen der Arbeiterklasse stünden. Ich behaupte, dass es zwar eine Art Kluft zwischen der Linken und der Arbeiterklasse gibt, dass diese Kluft aber nicht darauf zurückzuführen ist, dass die Linke von PMC‐​Intellektuellen dominiert wird, weil das Konzept der PMC vom Standpunkt der marxistischen Theorie aus gesehen zweifelhaft ist.

Stalin und der Kampf für demokratische Reformen (Teil 2)

Wie wir gesehen haben, war Stalin der Auffassung, dass ein wichtiges Problem sowohl für die UdSSR als auch für die Bolschewistische Partei das Bestehen der »Doppelmacht« sei. Es war die Partei, nicht die Regierung, die tatsächlich die Gesellschaft regierte. Die Parteioffiziellen übten ihre Kontrolle als Aufsichtshabende und Kontrolleure aus, nicht so sehr als Manager der Produktion.