Internationale Konferenz der Freien Linken Prag (Videos)

Kees van der Pijl – Konterrevolution und Revolte. Die Informationsrevolution, die Pandemie und staatliche Überwachung

Der hol­län­di­sche Poli­tik­wis­sen­schaft­ler Kees van der Pijl wirft in die­sem Vor­trag einen über­grei­fen­den Blick auf die Welt­la­ge, ana­ly­siert die Kon­ter­re­vo­lu­ti­on der Herr­schen­den im Zuge des Coro­na-Coups als akti­ve und prä­ven­ti­ve Auf­stands­be­kämp­fung sowie als Reak­ti­on auf die revo­lu­tio­nä­ren Mög­lich­kei­ten der Infor­ma­ti­ons­re­vo­lu­ti­on, die einen neu­en Typ des Sozia­lis­mus in der Epo­che des Infor­ma­ti­ons­zeit­al­ters im Gegen­satz zu dem des Indus­trie­zeit­al­ters ermögliche.

Jean-Marie Jacoby – Für direkte Demokratie in Politik und Wirtschaft: Über den Kampf und die Strategie des Luxemburger Widerstands gegen das internationale Finanzkapital

Jean-Marie Jaco­by berich­tet über den Luxem­bur­ger Wider­stand gegen die Coro­na-Dik­ta­tur, sei­ne dor­ti­ge Rol­le als Kom­mu­nist. Er ver­webt die­se Schil­de­run­gen gekonnt mit stra­te­gi­schen Über­le­gun­gen, Fra­gen der Pro­pa­gan­da und Agi­ta­ti­on und würzt die­se Betrach­tun­gen, denen man vor allem in Deutsch­land und anderwo eine wei­te Ver­brei­tung wünscht, mit leb­haf­ten Bege­ben­hei­ten aus dem Leben eines lang­ge­dien­ten Berufs­re­vo­lu­tio­närs. Zum Bei­spiel über Begeg­nun­gen mit der poli­ti­schen Poli­zei. Beson­ders hebt er die Rol­le inter­na­tio­na­ler Rechts­kon­ven­tio­nen, wie die der Men­schen­rechts­kon­ven­ti­on des Euro­pa­rats oder den Inter­na­tio­na­len Pakt über bür­ger­li­che und poli­ti­sche Rech­te, her­vor und plä­diert für den par­la­men­ta­ri­schen Weg – als eines unter vie­len aus­zu­schöp­fen­den Mit­teln – als Büh­ne für eine ihre Macht auf der Stra­ße mani­fes­tie­ren­de Bewegung.

Red Kahina – The Siege

Red Kahi­na exp­lains the sie­ge of the ent­i­re huma­ni­ty by the world­wi­de ruling clas­ses. She sket­ches out the class war sin­ce 1991 in order to bet­ter under­stand what we wit­ness cur­r­ent­ly with the recent attack via the repres­si­ve covid hoax. She ana­ly­ses stra­te­gies of fake dis­sent and fake explana­ti­ons that try to pre­vent a ren­nais­sance of a world com­mu­nist move­ment that she holds to be very pos­si­ble at the moment.

In this addi­to­nal video, Red Kahi­na summs up the avo­ve talk and expands on some topics

Sandra Gabriel – Strategien für einen Systemwechsel

San­dra Gabri­el spannt den Bogen von den 68er-Pro­tes­ten über die Mahn­wa­chen 2014 zur Ukrai­ne bis zum heu­ti­gen Wider­stand gegen den inter­na­tio­na­len Coro­na-Coup. Dabei geht sie auf Dif­fa­mie­rungs­tra­te­gien und gezielt vom Staat auf­ge­bau­te kon­trol­lier­te Oppo­si­ti­on ein. Sie for­dert die Lin­ke auf end­lich die Angst vor Kon­takt­schuld­vor­wür­fen abzu­le­gen und sich in die Pro­test­be­we­gung ein­zu­mi­schen und lin­ke Inhal­te dort ein­zu­brin­gen, sich den Men­schen zu stel­len, mit den Men­schen zu reden, sie mit bes­se­ren Argu­men­ten zu über­zeu­gen. Sie ist über­zeugt, dass die Lin­ken die bes­se­ren Argu­men­te als die Rech­ten haben. Dass sich Lin­ke nur zöger­lich ein­mi­schen, sei fatal, kon­sta­tiert sie. Natür­lich aber ist es dafür nie zu spät, plä­diert sie in ihrem Vor­trag und for­dert zu mehr Mut und Initia­ti­ve auf, sich den Men­schen zu stel­len, Auf­klä­rungs­ar­beit zu leis­ten und die eigent­lich lin­ken demo­kra­ti­schen Anlie­gen der Pro­test­be­we­gung bewuss­ter und direk­ter zu artikulieren.

Link zum Video auf Odysee

malcolm z – meistbekannt-unbekannt: popkult der untertänigmachung als mega-strategie des weltimperialismus seit 1945, aufklärerische analyse, widerständige antworten. falls man sich traut.

mal­colm z bie­tet in einem unter­halt­sa­men, poli­tisch jeder­zeit kor­rek­ten und strin­gen­ten Par­force­ritt zugleich einen Über­blick und Abriss durch sein eigen­stän­di­ges Gesamt­werk, das sich vor allem um Sprach­kri­tik als Ideo­lo­gie­kri­tik dreht. Als ent­eig­ne­ter DDR-Bür­ger, aus­ge­stat­tet mit der enspre­chen­den Bil­dung und Per­spek­ti­ve, gelingt ihm eine so anders­wo nicht zu fin­den­de Kri­tik der West-Pro­pa­gan­da und ihrer Tech­ni­ken, die, so die The­se, als Amal­gam der Nazi­ju­gend­kul­tur mit ame­ri­ka­ni­schem Kom­merz­kult zu ver­ste­hen sei. Eigen­wil­lig? Sicher! Streibar? Ja, was denn sonst! Bes­ter Beweis, dass »bor­nier­te Lin­ke« eben doch kein Pleo­nas­mus ist, bie­tet mal­colm z eine fun­dier­te Kri­tik impe­ria­ler Herr­schaft­tech­ni­ken. Vom Lügen­wort bis zum Tatoo oder der Muschi­ra­sur wird vor nichts halt gemacht! Und natür­lich kreist alles um die ille­gal annek­tier­te Deut­sche Demo­kra­ti­sche Repu­blik. Aber seht selbst!

Link zum Video auf Odysee