Die Initiative »Allianz der Geimpften & Ungeimpften« geht an den Start

Lesezeit2 min

Am 28. Dezember zirkulierte der Aufruf der »Allianz der Geimpften & Ungeimpften« in Telegram, wo er von mehreren einschlägigen Kanälen geteilt wurde wie etwa in dem der »Freien Linken Zukunft«, bei Alexander Ehrlich, Ralf Ludwig oder Sandra Gabriel wie weiteren Kanälen.

Ihr Slogan lautet »für Vielfalt, Menschlichkeit und Zusammenhalt«. MagMa wollte mehr wissen und hat nachgeschaut und nachgefragt.

Auf der Website der »Allianz der Geimpften & Ungeimpften« oder »AGU« liest man über sie und ihr Ziel folgendes: »Dies ist eine Plattform zur regionalen Vernetzung aller Menschen, die der Spaltung in Geimpfte und Ungeimpfte ein Ende bereiten wollen.«

Sobald 100.000 Menschen registriert seien, sollen regionale Stellvertreter gewählt werden, die die bundesweite Zusammenarbeit der verschiedenen Regionalgruppen ermöglichen soll. Ferner bestehe das Ziel im Ausarbeiten einer »gemeinsame Strategie für einen bundesweiten Aktionstag«. An diesem sollen die Forderungen der »Allianz der Geimpften & Ungeimpften« in die Öffentlichkeit getragen werden. Ihnen solle solange »Nachdruck« verliehen werden, bis sie erfüllt seien. Dies sei im Dialog und unter Gewaltverzicht zu erreichen, heißt es weiter.

Bei den bereits angesprochenden Forderungen handelt es sich um vier scheinbar bereits vorgegebene Forderungen, nämlich:

  • Gesetzliches Verbot jeglicher Impfpflicht in Bezug auf Covid‐19
  • Wirksame Sofort‐​Maßnahmen für mehr verfügbare Intensivbetten
  • Gesetzliches Verbot von 1G, 2G und 3G am Arbeitsplatz und in öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Gesetzliches Verbot von 1G und 2G im gesamten öffentlichen Raum

Wie dieses Vorhaben in die Tat umgesetzt werden soll, darüber informiert näher ein in vier Teile gegliedertes Statut. Im ersten wird erläutert, dass »Dezentralität« und »Spendenverzicht« den Charakter der »AGU« prägen sollen, die sich als »eine Initiative zur dezentralen Mobilisierung demokratisch und friedlich gesinnter Bürger« sieht. Im zweiten Teil wird die Wahl von Stellvertretern erläutert. Der dritte und detaillierteste widmet sich dem Ablauf der »Planungsphase« sowie konkreten Modalitäten kollektiver Entscheidungsfindungsprozesse. Der vierte und letzte Teil widmet sich knapp der »Aktionsphase«.

Die »AGU« scheint also bereits im Vorfeld grundsätzliche Fragen der Form wie der Methode beantwortet zu haben. Sie fokussiert sich auf ein klar definiertes und thematisch begrenztzes Ziel.

Dies bestätigt auch einer der Initiatoren der Initiative auf Nachfrage der MagMa. Er erläuterte ferner, dass vor allem Unzufriedene mit den derzeitigen »Corona‐​Maßnahmen« erreicht und mobilisiert werden sollen, die nicht bereits bei Telegram sind und die sich von der Querdenkermentalität nicht abgeholt fühlten, die vielleicht angesichts der Schmähkampagnen dächten es handele sich bei letzeren ohnehin nur um »Spinner« und dergleichen. Das Potential schätze er diesbezüglich im zweistelligen Millionenbereich. Die Mobilisierung solle zugleich die verschiedenen lokalen »Montagsspaziergänger« regional und überregional vernetzen, um die überbordende Protestwelle organisierter und zielstrebiger zu machen und schlussendlich zum Erfolg zu führen.

Zudem erläuterte er den automatisierten Mobilisierungsprozess, der über die Anmeldung per Email funktioniert. Bei der Registrierung ist ein naheliegender Treffpunkt anzugeben. Das System generiert zwei Tage vor Termin eine Erinnerungsmeldung. Wie viele Interessierte sich treffen wollen, darüber kann man sich vorab bereits auf der Website informieren. MagMa hat die Technik ausprobiert. Sie funktioniert. Überdies stellt die »Allianz der Geimpften & Ungeimpften« Druckvorlagen für Flyer, Plakate und ähnliches zur Verfügung, so einer der Initiatoren.

Bereits innerhalb von 24 Stunden haben sich schon über 400 Leute registriert. MagMa wird dieses spannende Projekt mit Aufmerksamkeit begleiten und ihre Leser über Fortschritte auf dem Laufenden halten.

One thought on “Die Initiative »Allianz der Geimpften & Ungeimpften« geht an den Start

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert