Der Rote Phönix – neue Ausgabe der Freien Linken Österreich

Ansichten: 916
Lese­zeit1 min

Der Rote Phö­nix ist das Kom­mu­ni­ka­ti­ons­or­gan der Frei­en Lin­ken Öster­reich. Zu Beginn des neu­en Jah­res hat die Freie Lin­ke Öster­reich einen neu­en Phö­nix veröffentlicht.

Dar­in erklä­ren wir nicht nur, war­um wir uns seit Ende Novem­ber orga­ni­siert und aktiv an den Demons­tra­tio­nen für Grund­rech­te und gegen das Covid-Regime betei­li­gen. Trotz einer unbe­strit­te­nen FPÖ-Hege­mo­nie inner­halb der Proteste.

Im Leit­ar­ti­kel nähern wir uns dem Begriff des »Kon­zern­fa­schis­mus« an. Zen­tral dabei eine Ana­ly­se von Gil­les Deleu­ze aus dem Jahr 1977, der dem zukünf­ti­gen Faschis­mus gänz­lich ande­re Struk­tu­ren vor­aus­sieht als jenem des 20. Jahrhunderts.

Neben einem Bei­trag zur Geheim­hal­tungs­po­li­tik von Pfi­zer und der FDA ist auch die Kurz­fas­sung des in der Mag­Ma ver­öf­fent­li­chen Arti­kels »Was ist Soli­da­ri­tät?« im Phö­nix zu lesen. Ein beson­ders wich­ti­ger Text, da die herr­schen­de Lin­ke den Begriff aktu­ell für ihre Impf­wer­bung miss­braucht und entstellen.

Ergänzt wird das Flug­blatt von zwei wei­te­ren kür­ze­ren Arti­keln. Die »Herr­schaft der Inzi­denz« beschäf­tigt sich mit Exper­ten, deren Spra­che und in die­sem Kon­text Uwe Pör­kens Begriff der »Plas­tik­wör­ter«. »Im Wür­ge­griff der moder­nen Medi­zin« behan­delt den öster­rei­chi­schen Theo­re­ti­ker Ivan Ilic und des­sen Theo­rie der »Neme­sis der Medizin«.

Hier gehts zum PDF der neu­en Jänner-Ausgabe.

Hier gehts zum PDF der ers­ten Aus­ga­be des Roten Phö­nix vom Okto­ber 2021.

One thought on “Der Rote Phönix – neue Ausgabe der Freien Linken Österreich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.